Das Ungewöhnliche ausprobieren

Kreativtage 2018

Schon zum 10. Mal veranstaltete der Treffpunkt Philosophie – Neue Akropolis heuer die Kreativtage in Mathildenheim/St. Stefan mit mehr als 100 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich.

 „Unser Alltag und selbst unsere Freizeit gleichen allzuoft einer Fahrt auf der immer selben Autobahn. Wenn wir nicht nur (leere) Kilometer abspulen, sondern wirklich weiterkommen wollen, dann müssen wir das ganz andere tun,“ so die Koordinatorin Gabriele Schörghofer.

Und so zeigten die 11 Workshops auch ganz unterschiedliche Wege, um neue Zugänge zu unserem kreativen Potenzial zu öffnen. Der Bogen spannte sich dabei vom Sing a Song Writer Workshop über die verzauberte Erzählkunst bis zur motivierenden Gesprächsführung und der Welt des Träumens. Auch die Natur als unsere große Ideenquelle inspirierte mit einem Garten- und Wiesenkräuterworkshop und der Notfallapotheke aus Natur und Wald. „Die Kunst des Sterbens“ zeigte einen ungewöhnlichen Zugang, um die Schönheit des Lebens über den Umweg des Todes wahrnehmen zu lernen.

Schon traditionell das Abschlussfest am Samstag, bei dem die Kreativität noch lange in die Nacht hinein gefeiert wurde gemeinsam mit zahlreichen begeisterten Gästen von St. Stefan.