PHILO Picknick: "Der Held im Alltag"

Jeder Mensch der sich selbst besiegt ist ein Held.

Der Begriff "Held" hat durch die "Superheros" der Leinwände ein falsches Image bekommen.

Aus den Mythen wissen wir, dass es sich um eine Lebenshaltung handelt, wo man bereit zum Aufbruch aus seiner gewohnten Lebenswelt ist, Grenzen überwindet und vor allem sich auf die Suche nach den Schätzen des Lebens macht.

Ein Held kämpft gegen seine Schatten, besonders in den kleinen Momenten des Alltags und nimmt mutig seine inneren Waffen in die Hand.

Wertvolle Werkzeuge dazu sind innere Freiheit, Liebe und Selbstvertrauen.

Die Impulsvorträge dienen als Inspiration, wie wir Träume für ein besseres Morgen in die Welt bringen können.


1. Innere Freiheit:
Was fesselt und behindert uns so zu handeln, wie wir eigentlich handeln wollen?

2. EROS - die Liebe:
Liebe ist der stärkste Motor für den Mut. Wie können wir den Alltag, unsere Proben lieben lernen?

3. Selbstvertrauen:
Wie und wodurch wächst das Selbstvertrauen in mir?

Impulsvorträge im Park mit Diskussion und praktischen Übungen.

Ort: Sigmund-Freud Park (vor der Votivkirche)- 1090 Wien, bei Schlechtwetter in 8., Lange Gasse 67/2



Für das gemeinsame Picknick bitte eine eigene Jause mitbringen, sowie eine Decke oder ggf einen kleinen Hocker oä.

 

 


Eintritt frei

Sigmund Freud Park, 1090 Wien (vis á vis von Votivkirche)/ bei Schlechtwetter in 8., Lange Gasse 67/2-4

E-Mail wien@treffpunkt-philosophie.at
Telefon 01/533 00 79