Ganz oder gar nicht - Das rechte Maß im Leben, Denken und Handeln finden

Was braucht es für ein gutes Leben? Philosophische Impulse für ein Gleichgewicht im Leben.

Das „rechte Maß“ ist kein absoluter Begriff. Es hängt stets von den jeweiligen Beziehungen ab, die der Mensch hat - zu sich selber, zu anderen Menschen, zu Dingen, zur Natur. Was für einen Gesunden gut ist, kann für den Kranken falsch sein. Was ein Kind braucht, ist für den Erwachsenen vielleicht nicht sinnvoll. Meistens pendelt der Mensch zwischen den Polen hin und her, und es gelingt selten, ohne Korrekturen sich in der oder um die Mitte zu halten. Das gute Maß führt den Menschen zwischen den Polen zur eigenen Mitte, zur Lebensquelle, zu den Tugenden, die sein Leben bestimmen.


Eintritt freiwillige Spende

ONLINE