Vortrag: Von der Utopie zur Dystopie

Robotik, Virtuelle Realität und Künstliche Intelligenz in der zeitgenössischen Filmkultur

Dieser Vortrag analysiert und diskutiert, inwieweit Gesellschaft und Natur vom Menschen beherrschbar sind.

Die Bedeutung und Hintergründigkeit von Robotik, virtueller Realität und Künstlicher Intelligenz anhand von ausgewählten Kultfilmen wie „Star Wars", „Blade Runner", „Terminator", „Robocop", „Total Recall", „Matrix" oder „Avatar" im Lichte des Anthropozäns wirft die philosophische Frage auf, inwieweit Gesellschaft und Natur vom Menschen beherrschbar sind.

Vortragender: Ronald Tuschl
Achtung: limitierte Plätze!


Eintritt freiwillige Spende

Zentrum Phönix
Münzgrabenstraße 103
8010 Graz

E-Mail graz@treffpunkt-philosophie.at
Telefon 0316 481443