Über uns

Warum Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis?

Unser Ziel ist es, praktische Philosophie als Lebenshaltung zu etablieren. Damit knüpft der Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis an die lange Tradition der Philosophie in der Antike an, die Philosophie praktisch verstand. Der Philosoph im klassischen Sinn ist kein Zuschauer, sondern übernimmt aktiv Verantwortung: für das eigene Leben, die Gesellschaft und die globalen Entwicklungen. Dies drückt sich in unseren Prinzipien aus:

Brüderlichkeit
Ein Ideal der internationalen Brüderlichkeit auf der Grundlage von Respekt vor der Menschenwürde zu fördern, unabhängig von ethnischen, geschlechtlichen, kulturellen, religiösen, sozialen und anderen Unterschieden.

Wissen
Die Liebe zur Weisheit durch das vergleichende Studium der Philosophien, Religionen, Wissenschaften und Künste zu wecken, um die Erkenntnis des menschlichen Wesens und der in der Natur und im Universum herrschenden Gesetze zu fördern.

Entwicklung
Die besten Anlagen im Menschen zu entwickeln, damit sich jeder als Individuum verwirklichen kann. Dies fördert die Entfaltung seines Bewusstseins als aktiver Teilhaber an der Gesellschaft und als lebendiger Teil der Natur – ein Beitrag zur Verbesserung der Welt.

...mehr erfahren

Geschichte und Organisation

Neue Akropolis wurde 1957 in Buenos Aires (Argentinien) vom Historiker, Schriftsteller und Philosophen Jorge Angel Livraga Rizzi (1930 – 1991) begründet.  Die derzeitige internationale Präsidentin ist Delia Steinberg Guzmán.
In Österreich wurde der Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis als gemeinnütziger Verein 1978 gegründet. Derzeitiger Obmann in Österreich ist Mag. Hannes Weinelt.

Jede Mitarbeit im Verein ist ehrenamtlich, die Finanzierung erfolgt hauptsächlich aus Kurs- und Mitgliedsbeiträgen, Vorträgen, Seminaren und Vermietungen sowie Spenden.

...mehr erfahren

Wo gibt es uns

Der Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis unterhält weltweit über 450 Schulen der Philosophie in über 50 Ländern.
In Österreich gibt es Vereinssitze in:

  • Graz (Hauptsitz)
  • Wien
  • Linz
  • Salzburg
  • Innsbruck
  • Dornbirn
  • Klagenfurt
  • Villach

...mehr erfahren

Generelle Fragen zu Neue Akropolis und Kritik als Sekte

Der Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis ist politisch und religiös unabhängig. Dennoch kam es in der Vergangenheit zu Fehleinschätzungen, in denen wir als Sekte oder politische Gruppierung diffamiert wurden. Wir distanzieren uns von allen sektiererischen, fanatischen und engstirnigen Haltungen, die lediglich Gewalt und Separatismus hervorbringen.
Alle, die sich ein fundiertes Bild vom Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis und unserer Arbeit machen wollen, laden wir herzlich ein, mit uns in Kontakt zu treten. Für Journalisten sowie Autoren, die über uns berichten möchten, bieten wir auch die Möglichkeit eines kostenfreien Basiskurses.

...mehr erfahren

Pressespiegel und Kontakt

Hier findest du die Berichterstattung über Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis aus den österreichischen Medien. Für Presseanfragen kontaktiere
Mag. Ralph Zettl
0043 / (0)316 48 14 43 (Mo - Do, 18 - 22 Uhr)
ralph.zettl@treffpunkt-philosophie.at

... mehr erfahren