FAQs zum Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis

Ist der Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis politisch unabhängig?

Der Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis ist keine politische Organisation und arbeitet politisch unabhängig. Das Studium der historischen Zyklen und der Grundlagen für eine gerechte Gesellschaft sind Teil unseres Studienprogramms. Wir sind überzeugt, dass fanatische und engstirnige Haltungen lediglich Gewalt und Separatismus hervorbringen. Ein fundiertes Studium der Geschichte und ihre Reflexion befähigen den Einzelnen zu Toleranz und Verständnis. Unsere Gesellschaft benötigt Bürger, die unabhängig von politischen Ansichten für das Gemeinwohl zusammenarbeiten.

Ist der Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis eine religiöse Organisation?

Nein. Unsere Grundsätze respektieren die verschiedenen Religionsformen und Glaubensbekenntnisse und wir legen großen Wert auf Toleranz. Deshalb fördern wir ein differenziertes vergleichendes Studium der Religionen, das dazu beiträgt, Verbindendes vor Trennendes zu stellen. Wir sind religiös unabhängig, mit dem Ziel, selbstständiges Denken, Toleranz und die Freiheit des Geistes zu fördern.

Wir respektieren die verschiedenen religiösen Glaubensformen unserer Mitglieder. Das ermöglicht Neue Akropolis in christlichen, buddhistischen, jüdischen und muslimischen Ländern zu arbeiten.

Wie kam es zur Kritik und Diffamierung als Sekte?

Wir verstehen, dass nicht alle mit unserer Haltung der Offenheit und Diversität, sowie unserer Position als politisch und religiös unabhängige Bewegung übereinstimmen. Deshalb ist es in der Vergangenheit zu Angriffen gegen den Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis gekommen. Wir respektieren diese Kritik, und versuchen daraus zu lernen, aber wir weisen verleumderische Behauptungen und die Bezeichnung als Sekte zurück, die im Internet oder in anderen Medien über uns verbreitet wurde und immer noch wird. Unsere Antwort darauf ist das Beispiel unserer Arbeit, die Bildung und Freiheit in über 50 Ländern der Welt fördert.

Die in der Vergangenheit am Treffpunkt Philosophie - Neue Akropolis geübte Kritik stützte sich oft auf mangelhafte Quellen und oberflächliche Recherchen. Daher laden wir alle, die sich ein fundiertes Bild von uns und unserer Arbeit machen wollen, herzlich ein mit uns in Kontakt zu treten. Für Journalisten sowie Autoren, die über uns berichten möchten, bieten wir auch die Möglichkeit eines kostenfreien Basiskurses.

Da diese Kritik an Neue Akropolis in der Vergangenheit mehrfach geübt wurde, haben sich auch einschlägige ExpertInnen damit auseinandergesetzt. In diesen Untersuchungen wurde Neue Akropolis ein positives Zeugnis ausgestellt. Exemplarisch etwa im Bericht von Fr. Claire Hoehn, einer Vertreterin der "Hilfsorganisation für Sektenopfer - Unabhängige Beobachtungsstelle für spirituelle Bewegungen"

... mehr erfahren